Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung – Informationen gemäß Art. 13 DS-GVO

 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. 

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen  

Verantwortlicher im Sinne des § 13 Abs. 1 a) DS-GVO ist: 

Clausmark GmbH

vertr.d.d. Geschäftsführer Sönke Claussen und Niklas Âlemark

Albert-Nestler-Straße 24
76131 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: +49 721 989639 0
Web: www.clausmark.com
E-Mail: info@clausmark.com

2. Kontaktdaten für den Datenschutzbeauftragten 

datenschutz@clausmark.com

3. Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Rechtsgrundlage 

     a. Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, sobald die Anfrage beantwortet ist oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Dies stellt die Rechtsgrundlage der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO dar.

Im Falle der Kontaktaufnahme aufgrund eines Stellenangebotes oder initiativ verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Zur Abwehr von etwaigen Diskriminierungsvorwürfen steht es uns gesetzlich zu, die Bewerbung für die Zeit von zwei Monaten ab Zugang der Ablehnung aufzubewahren. Spätestens zu diesem Zeitpunkt werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

     b. Besuch der Website  

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Dies stellt die Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses des Webseitenbetreibers gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO dar. Im Einzelnen handelt es sich um folgende personenbezogene Daten:

– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTO-Statuscode
– Jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.

Die vorgenannten Daten werden innerhalb von 7 Tagen gelöscht.

Diese Webseite betreibt keine Cookies.

4. Newsletter

Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir, soweit Sie uns Ihre Einwilligung nicht schriftlich erteilt haben, das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, d.h., wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass wir den Newsletter-Versand aktivieren sollen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO, wenn Sie sich ausdrücklich für den Newsletter angemeldet haben. Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund des Widerrufs Ihrer Einwilligung.

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben kann es auch möglich sein, dass Sie von uns ohne ausdrückliche Einwilligung unseren Newsletter erhalten oder wir Sie per E-Mail ansprechen, weil Sie bei uns Waren oder Dienstleistungen bestellt haben, wir in diesem Zusammenhang Ihre E-Mail-Adresse erhalten haben und Sie dem Erhalt von Informationen per E-Mail nicht widersprochen haben. In diesem Fall ist als Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse zur Übermittlung von Direktwerbung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO anzusehen.

5. Ihre Rechte 

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2013/02/DSK-Kurzpapier-6-Auskunftsrecht.pdf

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2017/08/DSK_KPNr_11_Recht-auf-Vergessenwerden.pdf

6. Speicherdauer

Wir löschen bzw. sperren Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich immer dann, wenn der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann aber darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch rechtliche Vorgaben, denen wir unterliegen, vorgesehen ist, etwa im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. In einem solchen Fall löschen bzw. sperren wir Ihre personenbezogenen Daten nach dem Ende der entsprechenden Vorgaben.